Das Standardlehrbuch für Consultants jetzt in 2. Auflage erschienen

Studiengänge für Consulting haben Hochkonjunktur. In 18 Standorten in Deutschland kann das Studium zum ‚Business Consultant‘, zum ‚Management Consultant‘ oder zum ‚Digital Consultant‘ aufgenommen werden. Und aus den 5.000 Beratern, die Anfang der 1980er Jahren in Deutschland unterwegs waren, sind inzwischen 125.000 Consultants geworden. Der wesentliche Grund ist der ständige wirtschaftliche, gesellschaftliche und technologische Wandel, mit dem sich Unternehmen konfrontiert sehen und zu dessen erfolgreicher Bewältigung sie sich externes Wissen und Kapazitäten ins Haus holen.

Der Beruf des Beraters ist nicht geschützt

Diese Zahlen erstaunen umso mehr, weil es ja gar kein Berufsbild des ‚Beraters‘ und damit auch keine entsprechenden Ausbildungsleitlinien gibt. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass bislang so wenig fundiertes Ausbildungsmaterial, sprich: Literatur, auf diesem Gebiet existiert. Zwar gibt es Einstiegsliteratur für die Bewerbung in einer Unternehmensberatung zu genüge. Aber was kommt davor? Die gewaltige Dynamik und der Bedarf an Struktur, Konzepten und Methodik in diesem spannenden und prosperierenden Umfeld verlangten nach einem Consulting-Lehrbuch.  Dieses habe ich auf der Basis meiner 35jährigen Berufserfahrung in Form der ‚Grundlagen der Unternehmensberatung‘ vorgelegt. Sehr schnell hat sich das Lehrbuch dann als „das Standardwerk für angehende und praktizierende Unternehmensberater“ etabliert.

2. Auflage wesentlich erweitert

Der offensichtliche Bedarf in Verbindung mit der Faszination des Beratungsgeschäfts hat dazu geführt, dass die erste Auflage der ‚Grundlagen der Unternehmensberatung‘ sehr schnell vergriffen war. Nun liegt die zweite, vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage vor. Zielgruppe: angehende und praktizierende Berater. Die 2. Auflage wurde insbesondere in den Bereichen der IT-orientierten Beratung und Digitalisierung deutlich erweitert. Und hier ist es insbesondere der digitale Wandel, der nicht nur ein aktuelles und zentrales Beratungsthema bei den Kundenunternehmen ist, sondern auch spürbare Auswirkungen auf die Consultingbranche selbst hat. Hier werden die Berater zum Vordenker in eigener Sache, denn jeder Consultant muss sich fragen, ob die klassischen Geschäftsmodelle des „People Business“ noch weiter so funktionieren oder was ein disruptiver Wettbewerber tun würde, wenn er im Beratungsmarkt Zeichen setzen wollte.

“Wiese statt Rasen”

Dem Leser wird allerdings kein gepflegter Rasen serviert. Im Vordergrund steht vielmehr eine Wiese mit vielen unterschiedlichen Blumen – ähnlich divers wie die Beratungslandschaft. Das Lehrbuch vermittelt darüber hinaus alle wichtigen Management-Tools und -Techniken. Mit einem klaren didaktischen Aufbau, vielen Beispielen aus der Praxis und Übungsaufgaben werden folgende Kapitel, die thematisch auch als eigenständige Bücher angesehen werden können, ausführlich behandelt:

  1. Grundlagen und Nutzen der Unternehmensberatung (94 Seiten)
  2. Konzeption und Gestaltung der Unternehmensberatung (61 Seiten)
  3. Marketing und Vertrieb der Unternehmensberatung (86 Seiten)
  4. Leistung und Technologie der Unternehmensberatung (89 Seiten)
  5. Personal und Management der Unternehmensberatung (90 Seiten)
  6. Controlling und Organisation der Unternehmensberatung (44 Seiten)

Das Buch eignet sich aber nicht nur als Basis für Vorlesungen im Bereich ‚Business Consulting & Digital Management‘, sondern auch als Vorbereitung auf die eigene Beraterkarriere. Zudem stehen dem interessierten Leser über 200 Folien zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Hier der Link zum Buch.

Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .