FC Liverpool ohne Jürgen Klopp – die agile Führung macht‘s möglich

Mal rein hypothetisch: Was wäre, wenn man beim FC Liverpool zur Um- und Durchsetzung der sportlichen Ziele die agile Führung einsetzen würde? Bräuchte man dann noch einen Jürgen Klopp?

Die Voraussetzungen für Agilität sind beim diesjährigen Champions-League-Sieger nahezu ideal: Die Mannschaft ist relativ homogen. Die meisten Spieler sind nicht älter als 30 Jahre. Die agile Methode Scrum kommt aus dem Rugby-Sport. Scrum ist das typische “Gedränge” beim Rugby, bei dem die Spieler beider Mannschaften ihre Köpfe gegeneinander schieben. Und das Beste an Scrum: Die Methode setzt auf selbstorganisierende Teams ohne Projektleiter.

Agilität träfe beim FC Liverpool also auf fruchtbaren Boden und Jürgen Klopp könnte sich einen anderen, vielleicht noch lukrativeren Verein suchen. Warum es aber trotzdem nicht funktioniert, siehe hier.

Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .